21 September 2012

Leckere russische Teigtaschen mit Hackfleisch (Tschebureki)

Schönen guten Abend! Vorab: ich liebe die russische Küche, sodass ich meinen Blog als die ideale Möglichkeit sehe, mit euch ein paar leckere Rezepte zu teilen! :3 Heute zeige ich euch ein paar Teigtaschen mit Hackfleichfüllung, die man ganz einfach zu Hause machen kann. Tschebureki heißen sie bei uns!
Natürlich ist Russland groß und demnach gibt es viele diverse Rezepte für Tschebureki. Ich zeige euch einfach eins, was ich einmal im Internet gefunden habe und was mich überzeugt hat :)

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen und natürlich guten Appetit! :*

Das Rezept (6 Personen): 

Für den Teig: 
  •  900 g Mehl 
  • 2 TL gestr. Salz 
  • 300 ml Wasser
  • 1 TL Zucker 
  • 1 TL Wodka 
  • 3 EL Öl
 (Bevor sich jemand mit Stereotypen bedient und sich wundert, warum Wodka in den Teig muss, nein, das liegt nicht daran, dass Russen nicht auf das Wasser mit 40 Prozent verzichten können, sondern dass dadurch der Teig besonders knusprig und locker wird. Der Alkohol verflüchtigt sich komplett.)

Für das Fleisch: 
  •  400 g Hackfleisch, gemischt 
  • 1 m.- große Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie 
  • 1 Bund Dill 
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz 
  • etwas Wasser 
  • Öl zum Braten

Zubereitung: 









































Teig: 
Erst werden Mehl, Zucker und Öl zusammen geknetet. Dann gibt man Salz, Wasser, Wodka dazu. Alle Zutaten werden noch mal zusammen geknetet.
Sollte der Teig noch zu sehr kleben, gibt man mehr Mehl dazu. Der Teig muss sich vom Rand lösen, darf aber nicht zu trocken sein, da er sonst beim Zuklappen nicht hält. Aus dem Teig macht man kleine Kugeln (wie eine kleine Tomate). Aus einer Kugel macht man eine kleine Wurst und zum Schluss eine Schnecke. 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach rollt man die Schnecken platt aus, müsste ein wenig größer als eine Untertasse sein und möglichst dünn. 




Fleisch: 
Zwiebeln, Dill und Petersilie ganz klein hacken. Alle Zutaten werden zusammen gemischt. Man gibt nur wenig Wasser dazu. Die Füllung ist wie ein Brei, müsste vom Löffel runter fließen.
Hat man die Füllung fertig, so werden die ausgerollten Teigbällchen/Schneckchen zur Hälfte damit belegt. Dann werden die Teigtaschen zusammengeklappt und rundherum gut verschlossen. 


Zum Braten nimmt man eine Pfanne, in der ca. 1 cm hoch Öl ist. Ist das Öl heiß, brät man die Teigtaschen von beiden Seiten goldgelb.

Tipp:
Die noch rohen Tschebureki nie übereinander legen. Die bleiben aneinander kleben und gehen kaputt. Am besten Mehl von beiden Seiten darauf geben. 

Vorsicht! Tscheburek hat innen sehr viel Saft, beim Abbeißen kann es in alle Richtungen spritzen, also vorsichtig oben abbeißen und erst Luft auslassen.

Aus der Teigmenge bekommt man je nach Größe zwischen 15 und 20 Tschebureki. 
Wenn ihr es nachmachen wollt, dann macht doch bitte Fotos von euren Tscheburekis und zeigt es mir entweder hier, auf Twitter oder Instagram! :*


 

Kommentare:

  1. OHH ich liebe diese Dinger!

    Die Schmecken so geil,habe es mal bei einer Freundin gegessen.

    Richtig geil das du das Rezept veröffentliche hast!

    Die werden nächste woche gemacht ,danke !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich, dass du dich das Rezept freust! :3 Viel Spaß beim nachmachen und Denk an die Fotos ^_^

      Löschen

Share some Love. Leave a Comment! <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...