10 September 2012

Projekt Silikonfrei

Hallo ihr da draußen! Erst einmal will ich mich ganz herzlich bei meinen 10 Lesern bedanken, dass ihr meinem Blog folgt, es bedeutet mir wirklich viel! :* Ich hoffe, es kommen noch welche dazu! Gestern habe ich es leider nicht geschafft hier aktiv zu sein, da ich mal etwas Zeit meinem privaten Leben gewidmet habe und ein wenig mit meiner Familie und meinem Freund unterwegs war. 


Außerdem sollte man sich beim guten Wetter (gestern hatten wir stolze 28 Grad und das im Herbst!) nicht im Zimmer einschließen. Wer Fotos davon sehen will, darf mich gerne meine Seite bei Instagram besuchen (kathyswelt). :)  Heute habe ich einen kleinen Beitrag zu Silikonen verfasst, ich hoffe, er gefällt euch!
 ______________________________________________________________________________
Jeder, der sich ein bisschen mit dem Thema Haare beschäftigt, hat bestimmt schon einmal von den bösen Silikonen gehört. Dass Silikon nicht nur in den Haarprodukten zufinden ist, ist klar, man denke nur an die ganzen vollbusigen Schönheiten in Hollywood, denen die Silikone das Leben verschönert haben.

Doch warum sind sie eigentlich im Schampoo und anderen Haarpflegeprodukten zu finden?  
Durch das Silikon lässt sich das Haar leichter kämmen, ist weicher und geschmeidiger, der Grund dafür ist, dass sich das Silikon wie ein Film ums Haar legt, wie Nagellack auf den Nägel . Inzwischen sind fast in allen Haarpflegeprodukten Silikone enthalten, besonders aber in den Repair Schampoos. 

Jedoch haben die Silikone auch einen ganz klaren Nachteil: 
  • es lässt sich nicht so leicht auswaschen und je mehr Silikon im Haar ist, wird es schlapper und schwerer 
  • sie sind biologisch nicht abbaubar und stehen im Verdacht, Allergien auszulösen   
Natürlich gibt es verschiedene Arten von Silikonen, die nicht wasserlöslichen, also die man am schwersten herausbekommen kann, lassen sich oft an den Endungen "cone" und "xane" erkennen sowie Dimethiconol, Trideceth-12 oder Hydroxypropyl. hier ist zum Beispiel eine Liste mit silikonfreien Produkten und hier kann man ganz einfach die Inhaltsstofe diverser Produkte überprüfen.

Da wie bereits oben erwähnt, Silikone nicht leicht abbaubar sind, dauert es mindestens zwei Wochen, bis sie rausgewaschen sind. Zuerst kommt recht ausgetrocknetes Haar zum Vorschein, doch nach einer Zeit gewöhnt sich das Haar an die silikonfreie Pflege. 
Quelle der Informationen: www.maedchen.de und teilweise eigenes Wissen :-) 
___________________________________________________________________________________
Das war ein kleiner Informationstext meinerseits zu Silikonen. In letzter Zeit habe ich mich etwas mehr mit dem Thema befasst und beschlossen, auf ein silikonfreies Programm umzusteigen. Auf meine alten Haarpflegeprodukte wie das Macadamia Natural Oil muss ich dann wohl leider verzichten. Jedoch habe ich so viel positives von silikonfreien Produkten gehört, sodass ich es jetzt einfach ausprobieren muss. Für den Anfang habe ich mir das Schampoo und Spülung von Alverde gekauft, bald kommen bestimmte Öle oder Haarkuren fürs Haar. Ich bin schon wirklich auf das Ergebnis gespannt!

Benutzt jemand von euch auch silikonfreie Schampoos? Und wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht bzw. welches Haarprodukt könnt ihr mir dann empfehlen? 

Kommentare:

  1. Ich hab noch garkeine Erfahrungen mit silikonfreien Shampoos etc. aber wenn meine Spülung alle ist werd ich mal speziell danach schauen :)

    Ich konnt es mir übrigens nicht nehmen lassen dich vorzustellen und auf meiner Seite " Tolle Blogs " zu verlinken :*

    AntwortenLöschen
  2. oh danke, wie lieb von dir :* freut mich richtig, dass dir mein blog gefällt :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin schon länger auf silikonfreie Pfelge umgestigen und kann dir das Gliss kur ultimate Volume Shampoo empfehlen! :)

    Einen Award habe ich dir auch verliehen :) Ich hoffe du freust dich und machst mit!
    http://pointednclicked.blogspot.de/2012/09/award.html

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. oh danke! :) selbstverständlich werde ich da mitmachen :*

    und was kannst du sagen, sind schampoos ohne silikone längerfristig gesehen besser? :3

    AntwortenLöschen

Share some Love. Leave a Comment! <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...