29 November 2012

Weihnachtskleider

Inspiriert durch die tolle Vici bin ich auch seit langem wieder auf www.nelly.de gegangen, um mich dort nach tollen Kleidern für Weihnachten umzuschauen. Mein erster Gedanke: Warum zum Teufel war ich schon so lange nicht mehr auf dieser Seite? :D Wenn ich könnte, würde ich nämlich 3/4 der Kleider abkaufen. Jetzt habe ich mich für zwei entschieden, die mir ziemlich gut gefallen. Welches findet ihr besser? 
 
Welches Kleid findest Du besser?
Kleid 1
Kleid 2
Auswertung

Kleid 1 

Kleid 2


Zusätzlich habe ich auch noch dieses Kleid gefunden, welches mir auch sehr gut gefällt. Allerdings dann nicht mehr für Weihnachten. ^_^ Ich find's zwar total schön, aber es kostet auch stolze 75€. Lohnt sich das wohl?


28 November 2012

Me And My Guitar.

Hehe ich habe eben alte Fotos durchgestöbert und habe dieses Erinnerungsstück gefunden. :) Nein, ich laufe nicht jeden Tag so rum. Es ist beim Mottotag zur Abizeit entstanden. Jedenfalls zeigt es ganz dezent meine Gitarrenliebe, besonders zu E-Gitarren. Zu Hause habe ich leider nur eine Akustikgitarre rumstehen, aber auch mit ihr kann man schöne Klänge erklingen lassen.
Ich muss aber gestehen, dass ich schon etwas länger nicht mehr gespielt habe, unter anderem aus Zeitgründen. Jetzt - wo ich mir das Foto angucke - will ich es aber ganz dringend ändern. Hoffentlich kriege ich noch ein paar Akkorde auf die Reihe. Übrigens habe ich auch früher Klavier gespielt, allerdings hatte ich dabei nie so viel Spaß gemacht wie beim Gittare spielen. 

Spielt jemand von euch auch Gitarre oder ein anderes Instrument? :)

Das Problem mit den Männern

Ein Tipp von Junge zu Junge:

Jetzt mal Spaß bei Seite, euer Ruf ist entweder Arschloch, Weiberheld oder sonst was. Selten lese ich das ein Junge alles für ein Mädchen machen würde. Früher war die Liebe irgendwie echter, heute ist sie bedeutungslos. Jeder Depp kann ich liebe dich sagen und da es so bedeutungslos ist, benutzt ihr es als würdet ihr jemanden fragen wie viel uhr es ist. Ihr verarscht Mädchen, spielt ihnen was vor, tut so als würdet ihr sie lieben, obwohl es nicht so ist. Es hat seine Gründe, ihr wollt nur Sex oder wurdet schonmal so verarscht, dass ihr nicht mehr lieben könnt. Aber wieso, sagt mir mal, wieso verletzt ihr die Mädchen, die es als letztes verdient hätten? Es gibt so viele Schlampen, wir wissens! Das sind genau die, die es euch heimzahlen wollen, das sind die, die tausendmal verletzt worden sind und keine Lust mehr drauf haben. Ihr kennt sowas wie 'Gefühle' oder 'Mitleid' nicht. Denkt doch mal an eure Schwester oder Mutter, stellt euch vor denen würde das selbe passieren, sie würden verarscht werden? Aber eure Mutter hat den besten schon gefunden, euer Vater! Ist dein Vater auch so ein Wichser und verarscht Mädchen? Wieso nimmst du dir nicht dein Vater als Vorbild? Das lieben hat man verlernt. Die Liebe zu finden ist genau so selten wie 100 zu werden. Es ist doch nur ein Traum. Manche haben es nicht anderst verdient. Nur die Liebe zu der Familie ist echt geblieben.
Bildquelle: www.facebook.com
Ich habe gerade dieses Zitat auf Facebook gefunden und ich finde, dass da verdammt viel Wahrheit dahinter steckt. Leider. Auch ich musste die Erfahrung machen bzw. es bei anderen mit ansehen, dass leider viele Männer ein unglaubliches Verhalten an den Tag legen...Da verliert man so langsam wirklich die Hoffnung an die Liebe. ;-) Ich will jetzt echt nicht pauschalisieren - natürlich gibt es auch andere Männer - jedoch ist es so selten geworden, dass sie leider eben zur Ausnahme geworden sind. This is life. Vielleicht wird es ja mit dem Alter besser.



Wie findet ihr das Zitat? Stimmt ihr dem zu? 

25 November 2012

Wichteln & anderes Gequatsche

Hallo ihr Lieben. Kaum bin ich Bloggerin geworden, schon ergreife ich die Möglichkeit beim Weihnachtswichteln von Sinja80 teilzunehmen. :3 Es passt mir ganz gut, weil ich es liebe zu Wichteln und andere zu überraschen bzw. mich überraschen zu lassen. ^_^ Aus diesem Grund bin ich auch verrückt nach diesen Beautyboxen, die stets eine Überraschung für einen parat haben <3 Das ist dann quasi wie 12 Mal im Jahr Weihnachten. 

Kurz über mich: 
  • ich liebe Tee, Kerzen und alles andere was den Winter gemütlich macht 
  • alles was gut schmeckt und dick macht 
  • dekorative Kosmetik und Deko allgemein ist immer ein Grund, worüber man sich freuen kann 
 Ich hoffe, dass es als Beschreibung ausreicht. Ich freue mich schon das Geschenk für mein Wichtel-Opfer zu kaufen. :3 Übrigens habe ich überlegt, ein Gewinnspiel zu machen, da bald Weihnachten ist und ich bald meine 50 Leser erreiche, was für mich echt eine überwältigende Zahl ist. Was haltet ihr davon?

Ansonsten bin ich gerade erst vor kurzem nach Hause gekommen. Ich hatte sowohl Samstag als auch Sonntag in Tutorium für Illustrator gehabt - was sehr nützlich war und mir, was Gestaltung angeht, sehr weitergeholfen hat. Trotzdem ist es natürlich schade, um das verlorene Wochenende. Außerdem bin ich gerade auf der Suche nach billigen Flügen nach London bzw. guten Hostels dort. Kennt sich da vielleicht jemand von euch aus? War zwar schon ein paar Mal in London, ein Hostel musste ich mir dort aber noch nie suchen. :3 So, jetzt mache ich mich gleich wieder auf den Weg zu meinen Babykatzen, unglaublich wie knuffig sie sind. <3 Jedoch nachts auch sehr aktiv, so dass man nicht immer Schlaf findet, aber ihnen kann man einfach nicht böse drum sein.

Hier mal ein paar Fotos von meinen Babys: 


[Review] James Bond 007: Skyfall

Bildquelle: http://cdn.amctheatres.com/Media/Default/images/James-bond-skyfall-bond-24.jpeg

Gestern erst habe ich es endlich geschafft in den neuen Bond Film reinzugehen. Ich war sehr gespannt auf  ihn, weil mir die letzten Filme sehr gut gefallen haben und ich sehr viel positive Kritik bisher gehört habe.  

Ich muss aber ganz ehrlich sagen, dass der Film nicht mein Fall war. Womöglich hatte ich hohe Erwartungen an diesen gehabt, jedenfalls war er von der Story her ziemlich lahm. Alles war vorhersehbar und wurde nur oberflächlich behandelt. Das heißt, dass man gute Ideen aufgegriffen hat, sie aber bald wieder fallen gelassen hat und sie nicht weiter im Film behandelt hat, was ich persönlich sehr schade finde. Ich habe wirklich nichts gegen Actionfilme - genial finde ich die, die eine interessante Story für den Zuschauer haben - was bei dem Film leider nicht der Fall war. Die Kameraaufnahmen waren jedoch ganz gut, auch ist der gute Bond wie immer rumgereist und man hat so einiges von London gesehen. Wer auf Actionfilme steht, dem wird der Film mit Sicherheit gefallen, viel mehr hat er aber meiner Meinung nach nicht zu bieten. Das Lied "Skyfall" von Adele im Opening war aber sehr gut eingebaut und generell bin ich ein Fan von diesem Song.

Hier der deutsche Trailer: 


 
 
Habt ihr Skyfall schon gesehen? Und wenn ja - seid ihr der selben Meinung wie ich? 

22 November 2012

Let it snow!

Sowohl in den Kommentaren als auch persönlich haben mich einige von euch gefragt, wie ich denn den Schnee hinbekommen habe. Mir gefällt er auch ganz gut, weil er relativ dezent und nicht "aufdringlich" rüberkommt. Ich muss vorab aber fairer Weise sagen, dass ich den Javascript dazu nicht selber geschrieben habe, sondern ihn auf dieser Seite gefunden habe.

Das Einfügen des Scriptes funktioniert ganz einfach. Erstellt unter Layout ein neues Gadget mit HTML/Javascript. Fügt dort den unten angegebenen Code ein. Das war's auch schon!




Ich wünsche euch viel Spaß damit! :-*

Morgen gehört ihr uns!

Sind die Beiden nicht einfach nur Zucker? Morgen schon holen mein Freund und ich sie ab - aus der Nähe von Hannover. Die Kleinen sind gerade erst 3 1/2 Monate alt und ich freue mich schon riesig auf sie. <3
Heute haben wir schon mal das Nötigste für die Beiden geholt. Katzenklo, Fressnäpfe, Essen und so weiter. Ein bisschen an Spielzeug haben wir auch schon - werde für die Beiden aber demnächst noch mehr Sachen holen.  Wir haben uns bei Fressnapf auch intensiv über Katzen beraten lassen, wir hatten ein Gespräch von ungefähr 40 Minuten mit dem Verkäufer, der uns gerne alles gezeigt hat, was man als Katzenbesitzer nur brauchen kann. Ich bin schon gespannt, wie es mit den morgen so sein wird mit den beiden Süßen. Weitere Fotos werden auf jeden Fall noch kommen! Außerdem müssen wir uns noch sinnvolle Namen für sie überlegen - wir wollten sie aber zuerst richtig sehen, um diese Entscheidung zu fällen.

Habt ihr ebenfalls ein Haustier? Vielleicht auch eine Katze? :)

21 November 2012

[Update] Winterliches Design

Hallo ihr Lieben! Ich wollte euch nur kurz auf mein neues Design aufmerksam machen. Das Alte gefiel mir zwar ganz gut, allerdings ist für mich der Herbst eindeutig schon vorbei und ich wollte mich gerne winterlich einstellen. Zudem mag ich in letzter Zeit sehr gerne Layouts, die einfach nur schlicht gemacht sind. Eigentlich wollte ich mir anfangs ein fertiges runterladen, jedoch habe ich leider nichts gefunden, was mich angesprochen hat. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht und saß tatsächlich 2 Stunden daran, Kleinigkeiten am Design zu ändern bis es mir einigermaßen gefallen hat. Und ich muss sagen: das schlichte Layout gefällt mir ganz gut, mein Prof in Gestaltung wäre stolz auf meine minimalistische Arbeit. ^_^

Wie findet ihr das Design und vor allem den Schnee im Hintergrund? 
Soll ich die Bilder wieder ein bisschen transparenter machen wie früher? Lasst es mich wissen :-* 

[DIY] Haarkur für trockenes Haar

So wie es manche von euch mit Sicherheit schon mitbekommen haben, bin ich ein kleiner von DIY Sachen, was Gesichts- und Haarmasken angeht. Nur bei diesen habe ich wirklich das Gefühl, dass sie was bringen und außerdem weiß ich genau genau, was drin ist. Was jetzt natürlich nicht heißen soll, dass alle Haarmasken aus der Drogerie schlecht sind. Heute wollte ich euch einen Quicktipp geben - welchen ich vor kurzem auf Youtube gefunden habe - , wie ihr euer Haar ganz einfach und schnell wieder geschmeidig und glänzend wird. 

Ich bin mir vollkommen sicher, dass ihr alles Nötige dafür zu Hause braucht, es ist nämlich nur Olivenöl & schwarzer Tee (Blondinen empfehle ich stattdessen Kamillentee zu nehmen). Natürlich hatten wir ausgerechnet heute keinen schwarzen Tee zu Hause, also musste ich auch auf Kamillentee umsteigen.

 Anleitung: 

  • Brüht den schwarzen Tee in einem Becher auf und lasst ihn ca. 10 Minuten ziehen. Ich nehme dafür gerne 2 Teebeutel 
  • nehmt ungefähr 5 Esslöfel Olivenöl (nach Bedarf auch mehr oder weniger) in eine Schüssel oder einen anderen Behälter nach Wahl 
  • vermischt anschließend das Öl mit dem Tee 
  • kämt eure Haare durch und fangt an, die Kur im Haar zu verteilen...passt auf, die Kur ist etwas flüßig 
  • am besten die Haare mit einer Plastiktüte oder einem Handtuch (oder auch beidem) abwickeln, damit die Kur besser ins Haar einzieht 
  • 15-20 Minuten einwirken lassen 
  • zum Schluss die Kur mit lauwarmen Wasser auswaschen und anschließend ganz normal waschen. Fertig!
So und genau das werde ich jetzt erst einmal tun. Dann bis morgen ihr Lieben! :-* 

Wie steht ihr zu selbstgemachten Haarkuren? Wollt ihr noch mehr DIY-Rezepte haben?
Falls jemand von euch diese Haarmaske nachmacht, müsst ihr mir auf jeden Fall schreiben, ob sie euch genau so gut gefällt wie mir. 

20 November 2012

Empfehlung: Tetesept Liebeszauber Badekugeln

Gerade zu dieser kalten Jahreszeit gibt es nichts über ein schönes heißes Bad. Letztes Mal hatte ich die Gelegenheit dazu, mir dieses Badeerlebnis zu verfeiern und die Badekugeln, die in meiner letzten Pinkbox drin waren auszubrobieren. Es war einfach nur herrlich! 
Es roch unheimlich gut, die Haut danach fühlte sich sanft an und übernahm den Geruch der Kugeln. Die Farbe, die durch diese entstand, finde ich auch sehr schön und es macht Spaß darin zu baden. Es verfärbt weder die Badewanne noch die Haut, ich habe ungefähr die Hälfte der Packung genommen. Aber das ist wohl geschmackssache. Ich kann diese Badekugeln auf jeden Fall nur weiterempfehlen und werde sie definitiv bald nachkaufen.

Seid ihr auch solche Fans von Badekugeln? 
Wenn ja, welche könnt ihr mir empfehlen? 

19 November 2012

Interfilm Festival 2012 in Berlin

Hallo ihr Lieben! Ich bin wieder in alter Frische zurück und habe am Wochenende sehr viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln dürfen. Wie schon im Beitrag davor geschrieben - war ich in Berlin auf dem Interfilm Festival vom Studium aus. Dafür haben wir gleich eine Dauerkarte bekommen und durften uns alle Vorstellungen kostenlos angucken. 
Bildquelle von Foto 1&2: http://www.interfilm.de/festival2012/ueber-das-festival/festivaltrailer-2012.html





Das Interfilm Festival

Kurz gesagt war das Festival für mich persönlich eins, überraschend. Ich hatte überhaupt keine Vorstellung, wie es aussehen mag - bisher habe ich nur meine Erfahrungen mit Musikfestivals gemacht. Die ganzen Kurzfilme wurden in unterschiedlichen Gebäude ausgestrahlt - immer in einem mehr oder weniger großen Kinosaal. Vor jeder Vorstellung wurde immer dieses Opening gezeigt, welches ich sehr gut gemacht finde. Klick mich. In einer Vorstellung wurden immer ca. 5-7 Kurzfilme gezeigt. 
Das Überraschende für mich war, dass die Kurzfilme teilweise richtig gut waren. Sehr bewegend, die Schauspieler waren sehr talentiert, viel besser als in den meisten Soups, die nachmittags und abends gezeigt werden. Genial fand ich es auch, dass die Macher keine hohen finanziellen Mitteln zur Verfügung hatten und dennoch was gutes auf die Beine gestellt haben. Da frage ich mich, warum für die meisten Hollywood Filme Millionen draufgehen. Ein weiterer Punkt, der das Festival lebendig machte, war, dass es international war und Filme aus den unterschiedlichsten Ländern gezeigt wurden. Selbstverständlich mit englischen Untertiteln. Am Ende der Kurzfilme waren hin und wieder auch die Produzenten und Regisseure der Filme da, die einiges zu ihren Werken gesagt haben und denen man Fragen stellen konnte. So hatte man teilweise eine ganz andere Sicht auf den Film bekommen.
Mein Highlight beim Interfilm Festival war die Sound and Vision Veranstaltung. Es wurde wie immer eine Leinwand aufgestellt, allerdings mit einem großen Unterschied zu den normalen Filmen. Die Videos hatten nämlich keinen Ton und wurden live von den Musikern, die auf der Bühne standen, vertont. Es war wirklich genial, was sich die Künstler da ausgedacht haben. Zumal es nicht ihre eigenen Filme waren, man hat sie ihnen relativ kurzfristig zugeordnet. Hier ist ein Video, welches ganz zum Schluss kam und wovon wir alle ziemlich begeistert waren, auch wenn es vielleicht etwas bizzar ist. Zum Ende hin habe ich auch begriffen warum es der Moderator als "sexual" bezeichnet hat. ^_^




Berlin 

Abgesehen davon, dass wir die Möglichkeit hatten, uns tolle Kurzfilme anzugucken, waren wir noch zusätzlich in Deutschlands Hauptstadt. Zwar war ich da schon ein paar Mal, jedoch ist es immer wieder eine feine Sache, mal in eine größere Stadt zu fahren als Bielefeld - und Berlin ist es auf jeden Fall. Wie man es auf manchen Fotos sieht, ist Berlin schon relativ weihnachtlich geschmückt - zumindest haben sie schon damit begonnen - der Weihnachtsmarkt hatte aber leider noch nicht geöffnet. Ehrlich gesagt hatte ich auch immer die kleine Hoffnung gehabt, der Youtuberin Daaruum über den Weg zu laufen, was aber leider nicht geschah. Wen wundert's! :D 
Die typischen Berliner Wahrzeichen haben wir uns nicht angeguckt, schlicht und einfach aus dem Grund, dass wir sie schon gesehen haben. Dafür haben wir was vom Berliner Nachtleben miterlebt und sind tatsächlich in der Disco Matrix gelandet, welche, wie ich später erfahren habe, echt keinen guten Ruf hat. Nun ja - ich verstehe auch warum. Allgemein hatte ich echt ein interessantes Wochenende und ich bereue es echt nicht, nach Berlin gefahren zu sein. Das Einzige, was mich geärgert war, dass ich knapp bei Kasse war/bin und nicht bei Bershka und co. mein hartverdientes Geld ausgeben konnte. Naja - man kann nicht alles haben ^_^

Entschuldigung für den halben Roman, allerdings wollte ich meine Eindrücke so gut wie möglich festhalten. Morgen geht es hier ganz normal weiter! :) 

Edit: Dieses Video hat den Interfilm übrigens gewonnen, ich find's sehr sehr gut gemacht ! ^_^

15 November 2012

Auf geht's nach Berlin!

Neulich erst habe ich euch hier erzählt, dass ich bald nach Berlin fahre. Und morgen ist es schon soweit, wie die Zeit verfliegt. Ich bin schon total gespannt darauf. Naja, eher weniger auf die Stadt als auf das Festival (in der Stadt war ich schon ein paar Mal ^_^). Angeblich sollten recht gute Kurzfilme gezeigt werden und unser Hostel ist direkt am Alexanderplatz. Was will man mehr? :)  Habt ihr vielleicht irgendwelche Empfehlungen von Orten, die man unbedingt in Berlin besucht haben sollte und Dingen, die man unbedingt gemacht haben sollte? Sofern man es in der kurzen Zeit überhaupt schafft.
Jedenfalls werde ich es wohl kaum schaffen, in den nächsten Tagen zu bloggen. Komme am Sonntag wieder, vielleicht gibt es dann das erste Lebenszeichen von mir auf meinem Blog. Wenn nicht, dann auf jeden Fall am Montag! :-* 
Ich werde mich aber auf jeden Fall via Twitter und Instagram bemerkbar machen - man ist ja nicht vollkommen von der Außenwelt abgeschottet. Ich hoffe, ihr bleibt mir die Tage treu?! :)


13 November 2012

[Review] Vichy Aera Teint Pure Fluid Creme

Gut, dass Mütter hin und wieder einen guten Geschmack haben! Denn sonst wäre ich nie auf diese Foundation aufmerksam geworden. Meine Mutter benutzt diese schon länger und ist total begeistert davon und nun verstehe ich auch warum. Ich wollte euch eine kurze Review dazu schreiben, vielleicht gefällt sie ja dem ein oder anderem auch? ;) 

Das verspricht Vichy:

Hauttyp:
Normale bis Mischhaut. Auch für empfindliche Haut geeignet

Wirkweise:
Hautverbesserndes Mineral-Make-up mit leichter Fluid-Textur. Sorgt für ein verfeinertes, gleichmäßiges Hautbild und einen strahlend frischen Teint.

Verpackungsgröße:
Pumpflakon – 30ml

Preis:
Ich habe die Creme im Internet zwischen 13€-15€ gefunden. Ansonsten ist sie noch in der Apotheke erhältlich.  


Ergebnis:
Die Haut wird durch regelmäßige Anwendung sichtbar verbessert: Nach 7 Tagen*: - strahlender 73% - frischer 74% - ebenmäßiger 72% - besser mit Feuchtigkeit versorgt 73% Nach 1 Monat*: - weniger Irritationen 73% - weniger Rötungen 76% - glatter 73% - reiner 72% - gesünder 73% * Concept-Use-Test Creme-Make-up: 136 Frauen, 25 – 55 Jahre, trockene Haut, 74% empfindliche Haut. Selbstbeurteilung in Prozent.

Meine Erfahrungen: 

Konsistenz
Relativ cremig, so dass sie sich auf der Haut sehr leicht verteilen lässt.

Der Geruch:
Der Geruch der Creme ist nicht besonders stark. Riecht vielleicht ein bisschen chemisch, auf jeden fall ohne Parfum.

Anwendung:
Bevor ich die Foundation auftrage, schüttele ich den Flacon ein bisschen durch. So verteilt sich die Creme noch einmal und wird etwas flüßiger von der Konsistenz. Zum Auftragen nehme ich eine sehr kostengünstige Variante, nämlich meine Finger. Komme damit aber wunderbar zurecht. Meistens trage ich vor der Foundation noch eine Feuchtigkeitscreme auf, damit das Endergebnis schöner ist. Es geht natürlich aber auch ohne, die Creme fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an.


Haltbarkeit: 
Bei der Haltbarkeit der Foundation gibt es echt nichts zu meckern. Sie hält bei mir den ganzen Tag, dabei benutze ich sogar kein Puder.

Produktversprechen: 
Wie schon oben beschrieben habe ich mir die Creme nicht selber gekauft, sondern benutzte sie schon eine Weile von meiner Mutter. Lustiger Weise ist mir in letzter Zeit tatsächlich aufgefallen, dass mein Hautbild sich verbessert hat. Wobei ich zum Glück eigentlich nie oft unter Pickel leide. Da ich aber meine Gesichtspflege nicht verändert habe, kann ich die Veränderung auf die Creme zurückführen.

Fazit:

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass die Foundation so ziemlich zu den Besten zählt, die ich bisher ausprobiert habe. Auch stimmt der Preis vollkommen, da das Produkt qualitativ echt gut ist und auch länge hält (meine Mutter und ich benutzen es beide und es ist immer noch reichlich da!). Ich bin mir auf jeden Fall ziemlich sicher, dass ich die Creme nachkaufen werde und vielleicht gleich dazu andere Produkte von Vichy?! 

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Vichy gemacht? Und wenn ja, könnt ihr mir dann bestimmte Beautyprodukte empfehlen?

12 November 2012

Jeder Mensch ist gleich.

Ich habe eben aus purem Zufall ein Video gefunden, was mich gerade echt berührt hat. Es ist einfach nur wunderschön und dabei relativ schlecht gemacht. Das Video existiert schon recht lange, allerdings bin ich wie immer ein Spätzügler was sowas angeht und finde es erst jetzt. Typisch eigentlich. :D Jedenfalls frage ich mich, ob wir Menschen wirklich erst eine Verkleidung brauchen, um uns näher zu kommen? Besonders in Großstädten herrscht eine Anonymität, man interessiert sich kaum für die Probleme der anderen. Dabei kann es doch auch ganz anders gehen. Schaut euch das Video einfach mal an, denn es sagt mehr als 1000 Worte.

 
Und wenn wir schon bei niveauvollen Werbespots sind, muss ich auch dieses Video unbedingt posten. Als ich es das erste mal im Fernsehen gesehen hatte, überkam mich eine Gänsehaut. Weil ich es einfach so rührend fand und man immer seltener Niveau im Fernsehen sieht. Da geht Caritas echt mit einem guten Beispiel voran.




 
Wie findet ihr die Videos? Berühren sie euch genau so wie mich? Stimmt ihr der Aussage bezüglich des Verkleidens zu?

11 November 2012

Song Of The Day

Mein heutiges Lied des Tages ist eins, was ich schon sehr gerne mag. Ich verbinde es immer mit dem letzten Festival, auf dem ich war, weil es bei unseren Zeltnachbarn quasi in Dauerschleife lief. So hat mein Gehirn den Song im Zusammenhang mit einer entspannten und schönen Zeit abgespeichert und ich rufe diese immer wieder gern hervor ^_^

 
 
Schönen Sonntag Abend wünsche ich euch noch! :*

Daaruum's heiße weiße Raffaelo Schokolade

Letztens hat die tolle Youtuberin Daaruum ein Video mit einem sehr leckerem Rezept hochgeladen, welches ich euch einfach nicht vorenthalten will (falls ihr das nicht ohnehin schon kennt). Sie hat sich dieses selber ausgedacht und es ist wirklich sehr sehr lecker :) 

Das Rezept: 

  • Milch
  • Sahne
  • weiße Schokolade/Kuvertüre 
  • Zimt 
  • Sprühsahne
  • Raffaelo
Die Mengen müsst ihr einfach selbst auf euer Zucker- bzw. Kalorienbedürfnis abstimmen.

Gut, ich habe jetzt auf Sprühsahne und Zimt verzichtet, weil ich das Erste einfach nicht zu Hause hatte, aber es war auch so mega lecker. :) Was ich euch aber empfehlen kann, ist nicht so viel von der Sahne zu nehmen, weil das ganze dann zu fettig schmecken kann. Und hier ist noch das Video mit dem genauen Rezept:


10 November 2012

HTML Basis Wissen - Part I


Ich habe mir überlegt, dass ich von nun an jede Woche - wahrscheinlich demnächst immer sonntags - Tutorials bezüglich HTML und CSS online stellen werde. Oder einfach nur Hilfestellungen, damit ihr dieses Durcheinander von Befehlen etwas besser versteht. Im Grunde genommen ist es nämlich gar nicht so schwer wie man denkt und HTML und CSS zählen nicht einmal aus richtige Programmiersprachen ;-) 

Vielleicht einmal allgemein zur Aufklärung: HTML ist das Grundgerüst einer Seite. Mit CSS kann man die ganzen Feinheiten erzeugen, wie zum Beispiel eine andere Schriftart, Textabstand und so weiter. Natürlich lässt sich eine Seite auch nur mit HTML erstellen, allerdings wird sie nur durch die Feinheiten von CSS ansehlich. 

Das HTML-Grundgerüst sieht dabei immer so aus: 

<html>
<head>

<title> Titel der Seite
</head>
<body>

Seiteninhalt
</body>
</html>

Das trifft auf jede Seite zu, euer Layout vom Blog hat es zum Beispiel auch. Wenn ihr hingegen einen Post erstellt und dann auf "HTML" klickt, ist es nicht mehr relevant. Trotzdem will ich ich Vollständigkeitshalber den Aufbau klären: Zwischen <head> und </head> kommt zum Beispiel CSS hin oder Javascript bzw. ein Verweis auf dieses. Sonst würde ich euch empfehlen diesen Bereich nicht zu beachten. Der Inhalt zwischen <body> und </body> ist dagegen, was HTML angeht, mehr von Relevanz. Dort könnt ihr den Text hinschreiben, der später auf eurer Seite angezeigt werden soll, eine Tabelle machen und und und. 

Heute will ich euch ein paar grundlegende HTML-Elemte bzw. Befehle erklären, die ihr im Post gut gebrauchen könnt. Und zwar steht der Inhalt einer HTML Datei immer in Elementen, diese werden durch Tags markiert. Das trifft auf fast alle HTML-Elemente zu, die Tags verweisen quasi auf den Gültigkeitsbereich. Es ist also immer ein einleitendes und abschließendes Tag. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht! :) 

Beispiel: 
Das hier ist ein <b>Beispiel</b> für HTML.
 wird dann so angezeigt:
Das hier ist ein Beispiel für HTML.
Der Befehl <b> steht für bold, also fett. Da die spitzen Klammern vor dem Beispiel stehen, wissen wir, dass ab diesem Punkt, der HTML Befehl gilt. Da wir es nach dem Wort Beispiel wieder geschlossen haben,  gilt auch der Befehl nicht mehr.

Eine kleine Übersicht der Befehle:

Fett <b>...</b>
Kursiv <i>...</i>
Unterstrichen <u>...</i>

Ausrichtung nach links <left>...</left>
Ausrichtung zentriert <center>...</center>
Ausrichtung nach rechts <right>...</right>

Trennlinie <hr> (muss nicht geschlossen werden! man kann auch ihre Breite und Höhe bearbeiten) ->

<hr width="BREITE" size="HÖHE=" align="AUSRICHTUNG">

Breite = in Prozent oder Pixel angeben (70%/200px)
Höhe = in Pixel angeben (100px)
Ausrichtung = left / center / right

Überschriften:
<h1>Text 1</h1> ... <h6>Text6</h6> größte und minimale Größe an Überschriften ;)

 <p> neuer Absatz
<br> Zeilenumbruch

So, das war's fürs Erste. Ich finde es einfach wichtig, dass man als Blogger etwas Ahnung von HTML und CSS hat, weil man so ganz einfach Dinge im Layout oder im Beitrag verändern oder verbessern kann bzw. sie den eigenen Wünschen anpassen kann. Im nächsten Teil zeige ich euch, wie man Aufzählungen und Tabellen mit HTML machen kann, was man schon eher fürs Bloggen braucht. 

Schreibt mir bitte, wie ihr die Reihe findet und ob sie euch nützlich erscheint! :*  

I Love Fall Tag

Hola Gente! Heute habe ich mir mal die Freiheit genommen und mich selber beim "I Love Fall Tag" getaggt! :) Ich kenne den Tag bisher nur von Youtubern, wobei er bestimmt auch auf irgendwelchen Blogs herumgeistert, jedenfalls fand ich ihn ziemlich interessant, sodass ich gerne daran teilnehmen will.

Der Tag: 

Alle beziehen sich auf den Herbst!

1. Dein Lieblings Lippenstift? Im Herbst trage ich sehr gerne dunklere Farben, was Lippenstife angeht. Mein Favourit ist aber der Catrice Lippenstift (Maroon 020).
2. Dein Lieblings Nagellack?
Braune oder rote Farben, momentan mag ich sehr gerne den Maybelline Nagellack - Forever Strong in der Farbe Sable Rosé. Allgemein trage ich aber nicht so gerne Nagellack, weil es mich beim Gitarre spielen stört.
3. Dein Lieblings Heißgetränk? Chai Tea Elephant Vanilla <3 Einfach himmlisch und sehr sehr lecker.
4. Deine Lieblings Duftkerze? Eine Lieblingsduftkerze habe ich nicht direkt, allerdings habe ich trotzdem eine Vorliebe für Kerzen. So mache ich sie jeden Abend bei mir an, das macht mein Zimmer einfach so unglaublich gemütlich. Wichtig ist einfach, dass sie sie einigermaßen gut riecht.
5. Dein Lieblings Schal oder Accessoires? Die Schals müssen kuschelig sein. Eine Lieblingsmütze habe ich diesen Monat auch für mich entdeckt, Fotos kommen noch! :)
6. Warst du schon mal auf einer Halloweenveranstaltung, - Halloweenparty oder -park? Bisher nur auf einigen Halloweenpartys, was eine sehr witzige Angelegenheit war. Ich finde es immer total interessant zu sehen, auf was für Ideen manche kommen. :) Einfach klasse. Da frage ich mich aber, seit wann man Halloween eigentlich so groß in Deutschland feiert? Das ist für mich eigentlich typisch amerikanisch.
7. Dein Lieblings Halloweenfilm? Einen Lieblingsfilm habe ich da nicht, ich würde einfach mal sagen alle Horrorfilme allgemein? Dieses Halloween bin ich zum Beispiel in Paranormal Activity 4 reingegangen und es war meiner Meinung nach sehr passend zum Anlass.
8. Dein Halloweenoutfit? Vampir oder Zombie :)
9. Was magst du an der Herbstzeit - und was nicht? Mir gefällt besonders die Vorfreude auf Weihnachten. Ja, die habe ich immer im Herbst. Außerdem diese kuscheligen Abende zu Hause mit meinen Kerzen oder ein heißes Bad mit meinen Badekugeln. Einfach herrlich <3 Außerdem liebe ich den goldenen Herbst. 
Was mir nicht gefällt, ist der ständige Regen und der kalte Wind, der einen dazu verleitet, die ganze Zeit zu Hause zu hocken.

Und natürlich kann ich es mir nicht nehmen, einige liebe Leute zu taggen. Ich hoffe, dass meine Tagging-Opfer fleißig die Fragen beantworten werden ;) 

http://deraugenblickistdieewigkeit.blogspot.de/
http://style-tagebuch.blogspot.de/
http://jezzy-sica.blogspot.de/
http://hopelaughdream.blogspot.de/
http://just-like-mee.blogspot.de/
http://we-are-young-and-bored.blogspot.de/

Alle anderen können natürlich auch liebend gerne mitmachen! :-*

07 November 2012

Pixar Ausstellung in Bonn

Endlich wieder zu Hause. Ich war heute nämlich den ganzen Tag unterwegs und das nicht ohne Grund. Mit "einigen" Leuten von meiner Fachschaft sind wir nach Bonn zur Bundeskunsthalle gefahren, weil dort zur Zeit die Pixar Ausstellung ist. Ich hatte überhaupt keine Vorstellung, wie es so werden wird und bin eigentlich auch kein Fan von Museen. Doch rückblickend kann ich sagen: der Ausflug hat sich gelohnt. (auch wenn wir wegen der schlechten Zugverbindungen insgesamt 7 Stunden gefahren sind!)

Zuvor wusste ich eigentlich nicht viel über Pixar und habe mich auch nicht wirklich mit dem Unternehmen beschäftigt. Klar kennt man Filme wie Das große Krabbeln, Toy Story, Findet Nemo oder Monster AG, das sagt wohl jedem was. Was ich allerdings nicht wusste ist, wie aufwendig diese Filme doch eigentlich sind. Und das ist echt beeindruckend. 

Wusstest du schon, dass ?

  • die Animationsfilme werden immer noch alle selber gezeichnet, was unheimlich viel Aufwandt ist, da pro Sekunde 18 Bilder verwendet werden (normale Filme gehen ungefähr 90 Minuten!)
  • für jede Figur werden mehrere Skulpturen erstellt, um eine 3D Ansicht von dieser zu bekommen, dort werden auch ihr verschiedenen Mimiken festgehalten, um ihr einen Charakter zu geben und es den Animateuren später leichter zu machen 
  • Die Animateure versuchen vor allem die Umgebung immer realistischer zu machen (bei Findet Nemo sah das Wasser so realistisch aus wie in keinem anderen Zeichentrickfilm zuvor)
  • Auf Grund der vielen Arbeit wird an einem Film meistens 3 bis 4 Jahre gearbeitet 
  • der erste Animationsfilm von Pixar gilt als Meilenstein der Computeranimation allgemein. Es handelt sich dabei um (wer hätte es gedacht?) um eine springende Lampe, welche jetzt immer im Vorspann von den Pixar Filmen zu sehen ist  (video hier)
  • Pixar gibt für gewöhnlich in jedem Film einen Hinweis auf eine ihrer nächsten Produktionen (das kleine Mädchen Boo reicht dem Monster Sully einen Clownfisch, der die Hauptfigur in Findet Nemo wird)
  • die Macher der Filme nehmen vor dem Zeichnen sich immer die Umgebung unter die Lupe, die im Film vorkommen wird (für Ratatouille fuhren sie nach Paris und waren bei einem Starkoch zu Besuch, dieser gab ihnen dann das Rezept für das Gericht, für Findet Nemo waren sie lange Unterwasser und haben Unterwasseraufnahmen gemacht)
Das waren jetzt nur ein paar Fakten, die mir spontan eingefallen sind und die ich ziemlich interessant finde. Ich kann euch nur empfehlen die Ausstellung zu besuchen, wenn ihr in Bonn oder im Umkreis wohnt. Macht dann aber unbedingt die Führung mit, sonst bleiben euch viele Informationen vorenthalten! :-*

Ich werde mir jetzt erst einmal Ratatouille angucken und es diesmal mehr zu schätzen wissen, wie viel Arbeit hinter so einem Film wohl steckt. Dann bis morgen! :-* 

06 November 2012

Pinkbox November

Juhu, heute ist meine dritte Pinkbox angekommen. Genauer genommen habe ich es erst heute geschafft sie bei der Postfiliale abzuholen, mit der Post kam sie schon am Samstag zu mir. Der Lieferservice ist im Übrigen super, die Box ist immer pünktlich am Anfang des Monats da. Jedenfalls finde ich, dass es die bisher beste Pinkbox war, die ich bekommen habe. Habe mich echt über das Packet gefreut, aber seht selbst! :)

Insgesamt hatte meine Box einen Wert von 42,40€!

1. Meersalz-Ölbad Mandelblüte & Sinnenperlen Liebeszauber: 

tetesept Sinnenperlen Liebeszauber verwöhnen die Sinne mit dem zarten Schimmer der einzigartigen Sinnenperlen, der sinnlichen Farbe von Rot-Violett, dem fruchtig-süßen Duft von Brombeere, Himbeere und Vanille. Kostbare Bade-Liposome pflegen die Haut samtig-zart. Mit einer einzigartigen Pflegewirkung sorgen die Bade-Liposome für eine intensive Pflege der Haut. Dank ihrer hautverwandten Struktur umhüllen sie die Haut während des Badens und spenden nachhaltig Pflege und Feuchtigkeit.   

Das war der Grund, warum ich an meinem Packet erst einmal mehrmals riechen musste, weil der Geruch einfach himmlisch ist! Da freue ich mich echt schon aufs nächste Bad. Besonders zu dieser Jahreszeit einfach eine tolle Idee! 
  
65 g / EUR 1.49 & 80 g / EUR 1.49

2. Aok B.B Blemish Balm hell:

Aok B.B Blemish Balm ist die perfekte Pflege für ein makelloses Hautbild! Die getönte Beauty-Pflege vereint 5 attraktive Effekte in nur einer Creme. Aok B.B Blemish Balm - kaschiert Hautunreinheiten - verleiht ein makelloses & ebenes Hautbild - spendet intensiv Feuchtigkeit - strafft die Haut sichtbar und - sorgt für einen strahlenden Teint. Der Mehrfach-Pflege-Komplex des Aok B.B Blemish Balms enthält Mineralpigmenten und Hibiskus-Extrakt. Mineralpigmente kaschieren Hautunregelmäßigkeiten und Schönheitsmakel effektiv und lang anhaltend. Dank ihrer besonderen Reflexionseigenschaften setzen sie die Haut in ein perfektes Licht. Hibiskus-Extrakt strafft die Haut, verbessert ihren Feuchtigkeitsgehalt und lässt sie glatt erscheinen. Aok B.B. Blemish Balm kombiniert Tagespflege und Foundation optimal - für ein strahlendes, makelloses Hautbild in nur einem Schritt! In den Tönen hell und mittel erhältlich.

Auch ein Produkt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ich war eh auf der Suche nach einem neuen Make-Up und eine getönte und pflegende Creme kann sowieso nicht schaden. :) Ob sie meinem Hautton entspricht, habe ich allerdings noch nicht nachgeguckt. 

Preis: 50 ml / EUR 5.99

Youth Code Augenpflege

Anti-Falten Augenpflege mit "Verjüngungs-Effekt": Mildert sichtbar Krähenfüße, Augenringe, Tränensäcke. Leicht getönt, um die Augenkonturen strahlen zu lassen. Die haut wirkt sichtbar verjüngt. (*Wirkt verjüngend auf das Erscheinungsbild.)

Ich habe Antifaltencremes noch nie benutzt, aber dass sie speziel gegen Augenringe ist, gefällt mir irgendwie doch ganz gut. Ich leide zwar nicht wirklich daran, aber es kann mit der Creme ja nur besser werden. Ansonsten werde ich sie einfach meiner Mama geben, sie freut sich immer darüber. 
 
Preis: 15 ml / EUR 16.99

Sugar Scrub (Zuckerpeeling):

Unser Peeling geht rauer Haut an den Kragen. Öle und Zucker regen die Durchblutung an und schrubben kleine, lästige Dellen weg. Dieser Scrub hinterlässt deine Haut streichelweich, gut durchblutet und wunderbar duftend.

Schon wieder ein Produkt, das mich glücklich gemacht hat. Ich finde Lush einfach klasse und finde es total schade, dass wir es in meinem kleinen Städtchen nicht haben. Umso mehr freue ich mich also darüber, endlich wieder ein Lush Produkt testen zu dürfen.

100 g / EUR 4.95

MANHATTAN 2in1 Concealer & Fixing Powder

Business Meeting oder Großstadt-Shopping waren anstrengend, die letzte Party-Nacht ging länger als erwartet? Kein Problem, denn das MANHATTAN 2in1 Concealer and Fixing Powder bringt das Make-Up zu jeder Zeit und überall wieder zum Strahlen. Müde Augen und dunkle Augenschatten verschwinden mit dem MANHATTAN 2in1 Concealer and Fixing Powder im Handumdrehen und lassen den Teint leuchten. Es kombiniert in einem einzigen Container cremigen, hochdeckenden Concealer mit einem lang anhaltenden, transparenten Fixing Powder. Das integrierte Applikator-Schwämmchen und der kleine Spiegel garantieren dabei das einfache, professionelle Abdecken „on the go“. Mit nur zwei Steps ist das Make-Up gerüstet für die nächsten 24h: Erst den Concealer auftragen, dann mit dem Fixing-Powder abpudern - für einen tollen, mattierten Teint! Das MANHATTAN 2in1 Concealer and Fixing Powder ist in den beiden Farbnuancen „Warm Honey“ und „Warm Beige“ erhältlich.

Als ich dieses Produkt ich meiner Box sah, musste ich echt grinsen. Weil ich mir diesen Concealer ohnehin schon mal holen wollte, da mir Manhatten Produkte ziemlich gut gefallen. Nun - jetzt kann ihn insgesamt zum günstigeren Preis testen. Tolle Sache! 

5 g / EUR 5.99

Und natürlich war diesen Monat so wie immer eine Zeitschrift drin ;-)

  UPTODAETE! – Das Beauty Magazin informiert Leser zweimonatlich auf über 144 Seiten mit tiefgründig recherchierten Themen aus der Beauty- & Fashion-Szene. Modern, aktuell und informativ, stellt der Hochglanztitel alle wichtigen Neuheiten zum Thema Schönheit vor, welche weltoffene und unabhängige Frauen wissen wollen und definiert sich durch die Schwerpunkte Beauty, Kosmetik, Fashion, Gesundheit, Medical-Beauty und Ästhetik. Der interessante Mix aus Fachwissen, Tipps und Trends sowie Reportagen und Hintergrundstorys lassen das Magazin zu einem wahren Unikat werden.

Gut, die Zeitschrift hätte ich mir so wohl nicht gekauft, was ja nicht heißt, dass sie schlecht ist. Und wie schon oft gesagt: Lesestoff ist IMMER gut

1 / EUR 5.50


04 November 2012

Song Of The Day

Hola Gente! Ich melde mich kurz zu Wort mit einem neuen Song Of The Day! Es ist ein Lied, welches ich morgens unheimlich gerne höre, weil es einfach gute Laune macht! Es ist zwar recht lang, aber einfach genial. Jede Sekunde ist einfach perfekt. Hört es euch am besten selber an und überzeugt euch davon! 

You need and I don't need you!

01 November 2012

[Review] Paranormal Activity 4

Ich konnte es mir gestern einfach nicht nehmen und bin mit einer Freundin in Paranormal Activity 4 reingegangen, pünktlich zu Halloween. Ich habe bisher sowohl sehr gutes, als auch sehr schlechtes vom Film gehört, sodass ich echt gespannt war, was da auf mich zukommt. 

Meiner Meinung nach war der Film echt gut! Ich bin ein großer Horrorfilmfan, obwohl ich sie nicht so gut vertrage. Jedenfalls hatte ich die Befürchtung, dass nach den 3 Teilen die Story allmählich lahm sein wird, aber das war sie nicht. Man kann sogar sagen, dass alle Teile miteinander zusammen hängen und aus diesem Grund war Katie (die Protagonisten vom ersten Teil), auch im letzten Teil zu sehen. Es gab sehr viele Schreckmomente und im Kino ist dieses Gefühl eh viel intensiver, weil  eine allgemeine Spannung im Saal herscht und die Leute hin und wieder aufschreien. Manche sind auch zum Ende hin gegangen, ich schätze mal weil sie Angst hatten ^_^ 
Ich habe sowieso Gefallen an diesen Low-Budget Produktionen. Die Tatsache, dass dass die Protagonisten die Handlung filmen, macht das Ganze für mich viel realistischer (weiß jemand von euch wie diese Kameraperspektive heißt?). Jedenfalls kann ich jedem empfehlen, der halbwegs auf Horrorfilme steht, in den Film reinzugehen. Wie gesagt, Horrorfilme sind besser im Kino, zu Hause ist es einfach nicht das Gleiche. ;-) 


 
Keine Angst, dass der Trailer irgendwas verrät, die Macher haben teilweise Szenen, die nicht im Film waren, dafür genommen :) 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...