25 Januar 2013

Erster Filmdreh | Das Ergebnis !

Die Leute, die meinen Blog schon länger lesen, können sich vielleicht noch an den Eintrag erinnern, bei dem ich vom Filmdreh berichtet habe, welche meine Kommilitonen geleitet haben. Nun ist der Werbespot endlich fertig und wurde gestern zum ersten Mal gezeigt! Hier könnt ihr übrigens nachlesen, wie es beim Dreh so war! Ich habe allerdings nur als Statist mitgemacht. 

Damit man sich ungefähr vorstellen kann, wie viel Arbeit dahinter steckt: es waren ungefähr 100 Statisten an den beiden Drehtagen beteiligt - durch die Nachbearbeitung sind es im Video mehr als 1000. Auch wurde es in keiner Großstadt gedreht, sondern auf einem verlassenen Platz in der Kleinstadt Lemgo. Wie es ungefähr beim dreh Aussah, könnt ihr im anderen Beitrag sehen. Ebenfalls haben die Filmemacher mit einigen Antidepressionskampagnen gesprochen, die eventuell ihren Film abkaufen wollen. Das hieße dann, dass er im Kino gezeigt werden würde! :) 

Lange Rede, kurzer Sinn, hier ist der Werbespot! 




Mich interessiert es wirklich, wie ihr ihn so findet, schließlich war ich ja auch bei der Entstehung dabei. Ich freue mich schon unheimlich darauf, bald auch solche "Filmchen" drehen zu können, aber vorerst muss ich die ersten beiden Semester überleben! :D

Schreibt mir doch mal eure Meinung zum Film und wärt bitte so lieb und gebt ihnen ein Däumchen hoch! Sie haben ein 3/4 Jahr daran gearbeitet und haben es verdient. 

Übrigens kommt von mir bald auch ein Video, seid schon gespannt darauf! :D :* 

Edit: Irgendwie ist das Wichtigste im Beitrag untergegangen. Depression ist ein Thema, was man nicht einfach so vermeiden kann. Jeder 20. in Deutschland leidet unter Depressionen, es ist keine Schwäche sie zu zeigen. Auch ist von jedem von uns gefragt, mehr auf seine Mitmenschen zu achten und mit einem offenen Auge durch die Welt zu laufen. Deswegen heißt die Kampagne auch "see", was das englische Wort für Sehen ist bzw. die Abkürzung für "Stopp emotionale Erschöpfung" ist. Ich wurde letztes Jahr leider direkt mit Depressionen konfrontiert, zwar nicht an mir selbst, dennoch hat mich das Ereignis ziemlich mitgenommen. Schon allein, wenn das Thema in der Öffentlichkeit mehr behandelt und eben mehr zum Alltag wird., ist es für die Betroffenen hoffentlich dann keine Schande mehr daran erkrankt zu sein und neigen eher dazu, darüber zu reden und sich behandeln zu lassen... 

Kommentare:

  1. Däumchen hoch!
    Ich als absoluter Laie sage: super gedreht! Sieht aus wie aus Hollywood :)
    Also freue mich ehrlich, dass du uns das Ergebnis hier noch mal präsentiert hast!

    ♥, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das finde ich schön, dass dir der clip ebenfalls so gut gefällt! und danke für deine bewertung, die anderen werden sich mit sicherheit darüber freuen! :-*

      Löschen
  2. Wow, das Ergebnis ist wirklich super geworden!
    Da könnte sich das Nachmittagsprogramm der meisten Sender wohl eine Scheibe abscheniden. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha :D das finde ich auch *an keinen bestimmten sender denk*

      Löschen
  3. Also ich finde, dass es ziemlich gut geworden ist! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)) das ist schön, dass ich offensichtlich nicht alleine mit meiner meinung bin ^^

      Löschen

Share some Love. Leave a Comment! <3

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...